Höherer Verkaufspreis durch Home Staging

Höherer Verkaufspreis
durch Home Staging

Möch­ten Sie Ihr Haus ver­kau­fen? Hof­fen Sie, einen mög­lichst hohen Ver­kaufs­preis zu erzie­len? Dann könn­te das soge­nann­te Home Sta­ging eine wert­vol­le Stra­te­gie für Sie sein! 

In die­sem Arti­kel erfah­ren Sie:

Was ist Home Staging?

Home Sta­ging ist eine Ver­kaufs­tech­nik für Immo­bilien, die in der 70er Jah­ren in den USA ent­wi­ckelt wur­de und jetzt auch in Euro­pe und Deutsch­land sehr popu­lär ist. Sie setzt da an, wo rei­ne Zah­len und Fak­ten oft ver­sa­gen: Beim Raum­ge­fühl.

Grund­an­nah­me des Home Sta­gings ist, dass wir auf ein­la­den­de und wohn­lich ein­ge­rich­te­te Räu­me auto­ma­tisch posi­ti­ver reagie­ren als auf nack­te Böden und Wän­de – auch wenn sich Bau­sub­stanz und Qua­drat­me­ter­an­zahl nicht ver­än­dern. Das gilt ganz beson­ders für Kauf­in­ter­es­sen­ten, die ja mit der Über­le­gung in die Besich­ti­gung kom­men, ob sie sich ein Leben mit Ihrer Fami­lie in die­sem Haus oder die­ser Woh­nung vor­stel­len könn­ten. Gut aus­ge­leuch­te­te und deko­rier­te Räu­me regen die Fan­ta­sie an und las­sen schon vor dem inne­ren Auge den neu­en Fami­li­en­all­tag erste­hen. Das ist eine wert­vol­le mög­li­che Zukunft; und die­se schlägt sich im Ide­al­fall beim poten­zi­el­len Käu­fer in einer grö­ße­ren Akzep­tanz für einen höhe­ren Kauf­preis nieder.

Hin­ter Home Sta­ging ver­ber­gen sich daher alle Knif­fe, einen Raum mög­lichst attrak­tiv und anzie­hend wir­ken zu las­sen. Soll­te der Ver­käu­fer noch sel­ber in der Immo­bilie woh­nen, bedeu­tet das meist, per­sön­li­che Gegen­stän­de bei­sei­te zu legen und dafür die bestehen­de Ein­rich­tung so sau­ber, auf­ge­räumt und anspre­chend wie mög­lich her­zu­rich­ten. Je nach Bedarf kön­nen auch klei­ne­re Deko­ra­ti­ons­ob­jek­te wie Ker­zen oder fri­sche Schnitt­blu­men hin­zu­ge­fügt werden.

Öfter jedoch ist mit Home Sta­ging gemeint, eine lee­re oder sogar noch nicht fer­tig reno­vier­te Immo­bilie kom­plett mit tem­po­rä­rem Mobi­li­ar ein­zu­rich­ten und Reno­vie­run­gen so weit fer­tig­zu­stel­len, dass ein stim­mi­ges und ein­la­den­des Bild entsteht.

Wie setze ich Home Staging in meiner Immobilie um?

Inzwi­schen ist Home Sta­ging und Rede­sign auch in Deutsch­land ein eige­ner Dienst­leis­tungs­zweig der Immo­bi­li­en­bran­che gewor­den. Es gibt sogar eine deut­sche Gesell­schaft für Home Sta­ging.  Pro­fes­sio­nel­le Home Sta­ging Agen­tu­ren sind auf die Her­rich­tung hoch­wer­ti­ger Immo­bilien spezialisiert.

Um die Vor­tei­le des Home Sta­gings zu nut­zen, müs­sen Sie aber nicht unbe­dingt einen eige­nen Home Sta­ger oder eine Home Sta­ge­rin beauf­tra­gen. In Zusam­men­ar­beit mit Ihrem Mak­ler kön­nen Sie auch in Eigen­re­gie ein erfolg­rei­ches Home Sta­ging Kon­zept ent­wi­ckeln und umsetzen.

Gehen Sie dafür, am bes­ten gemein­sam mit Ihrem Mak­ler, mit fri­schen Augen durch Haus und Wohnung.

  • Wie wür­de sie auf Sie wir­ken, wenn Sie sie zum ers­ten Mal sähen würden?
  • Wo lie­gen die Schwä­chen der Präsentation?
  • Wel­che Räu­me wir­ken etwa dun­kel, wel­che Möbel abge­nutzt, wel­che Far­ben etwas trist?

Tipp ?

Gehen Sie auch nicht nur nach Ihrem eige­nen Geschmack. Als Teil des Ver­kaufs­pro­zes­ses haben Sie bestimmt mit Ihrem Mak­ler bespro­chen, was ein poten­zi­el­ler Ziel­kun­de wäre. Könn­ten Sie sich bei­spiels­wei­se eine jun­ge Fami­lie als Käu­fer vor­stel­len? War­um dann nicht ein Zim­mer, dass Sie zum Arbei­ten oder für Gäs­te genutzt haben, als Kin­der­zim­mer herrichten?

Erstel­len Sie als Nächs­tes eine Check­lis­te. Wo sind klei­ne­re Repa­ra­tu­ren oder Maler­ar­bei­ten nötig? Wel­che Möbel­stü­cke kämen mit einem neu­tra­len Über­wurf bes­ser zur Gel­tung? Wo kön­nen Sie mit geschickt plat­zier­ten Möbeln und Acces­soires den Schnitt eines Rau­mes noch vor­teil­haf­ter präsentieren?

Hier haben wir ein paar Tipps für ein erfolg­reich ges­tag­tes Haus für Sie vorbereitet:

Home Staging durch mehr Licht

1. Mehr Licht!

Licht, und noch­mal Licht, ist ver­mut­lich einer der wich­tigs­ten Fak­to­ren, der die Attrak­ti­vi­tät einer Immo­bilie bestimmt. Wenn Sie inves­tie­ren, tun Sie es dar­um in Licht­quel­len, idea­ler­wei­se indi­rekt, die die Räu­me ins „rech­te Licht“ setzen.

Farben beim Home Staging

2. Farbe, aber richtig

Neu­tra­le Far­ben mit geschmack­vol­len Farb­ak­zen­ten wer­den auf die meis­ten Inter­es­sen­ten anzie­hend wir­ken. Domi­niert oder kon­tras­tiert eine Farb­pa­let­te zu sehr lau­fen Sie Gefahr, den Geschmack des poten­zi­el­len Käu­fers zu ver­feh­len – zie­len Sie dar­um eher auf den größ­ten gemein­sa­men Nen­ner ab.

Home Staging auch Outdoor beachten

3. Denken Sie an alle Räume

Über­le­gen Sie sich für jeden Raum, wie der poten­zi­el­le Käu­fer ihn wohl am Liebs­ten nut­zen wür­de und wie sie ihn dem­entspre­chend in Sze­ne set­zen kön­nen. Damit sind nicht nur Innen­räu­me gemeint wie Ein­gang, Wohn­zim­mer, Bade­zim­mer, Schlaf­zim­mer, Kin­der­zim­mer und Büro, son­dern auch Aus­sen­be­rei­che und Garage.

Lassen Sie sich helfen

4. Lassen Sie sich helfen

Haben auch Sie die eine Freun­din im Bekann­ten­kreis, der Woh­nung immer wie ein Cover für Schö­ner Woh­nen aus­sieht? Las­sen Sie sich bera­ten! Oft kann mit einer Neu­an­ord­nung von Möbeln und Lam­pen schon ein ganz fri­scher, anspre­chen­der Effekt erzielt werden.

Oder wird Ihr Immo­bi­li­en­ver­kauf
von einem Mak­ler betreut?

Spre­chen Sie das Mak­ler-Team direkt auf Home Sta­ging an! Bestimmt hat es mit sei­nem rei­chen Erfah­rungs­schatz eini­ge gute und prak­ti­schen Tipps auf Lager.

Um Immo­bilien zum Best­preis ver­kau­fen zu kön­nen, ist guter Rat Gold wert. Wir beglei­ten Sie ger­ne durch den Ver­kaufs­pro­zess. Erfah­ren Sie mehr über unser Leis­tungs­spek­trum und unse­re Phi­lo­so­phie, oder kon­tak­tie­ren Sie uns direkt, damit wir Ihre Fra­gen beant­wor­ten können.

Kostenloses Beratungsgespräch

    Ich inter­es­sie­re mich für: